Abstimmungsvorbereitung

Meilenstein dieser Phase:

Abstimmung über den Fusionsvertrag.

Die beteiligten Gemeinden regeln auf Basis des Schlussberichts in einem Vertrag, wie die neue Gemeinde organisiert, geführt und gestaltet werden soll. Der Schlussbericht mit den Berechnungen des Einsparungspotentials und Reorganisationskosten und dem Entwurf des Fusionsvertrags ermöglichen, beim Regierungsrat das Gesuch um einen Fusionsbeitrag einzureichen. Oft wird der Fusionsvertrag bei der Bevölkerung in Vernehmlassung gegeben, um sicher zu stellen, dass deren Anliegen so weit wie möglich berücksichtigt sind. Anschliessend kann die Abstimmungsbotschaft erarbeitet werden.

Unterstützung durch das Amt für Gemeinden

  • Information Bevölkerung Schreiben von Medienmitteilungen
    • Organisation von Informationsveranstaltungen mit der Bevölkerung
    • Unterstützung bei der Erstellung der Vernehmlassungsbotschaft
  • Prozessberatung/Fachberatung
    • Unterstützung bei der Erstellung des Schlussberichts und den Berechnungen
    • Unterstützung bei der Erstellung des Gesuchs um den Fusionsbeitrag
    • Planen der Verhandlung Gemeinden - Kanton
    • Unterstützung in der Klärung von rechtlichen Fragen und Vorprüfung des Vertragsentwurfs
    • Unterstützung bei der Erstellung des Fusionsvertrags (siehe Vorlage)